Menü
Besucherbergwerk Kilianstollen Marsberg - Stollenbahn Header
Danke für Ihre Empfehlung!

Führung im Kilianstollen

ganzjährig auf Anfrage
  • Besucherbergwerk Kilianstollen Marsberg - Eingang
  • Besucherbergwerk Kilianstollen Marsberg - Stollenbahn

Besucherbergwerk Kilianstollen

Das Besucherbergwerk ist nicht nur großartiges Kleinod für Mineralogen und Geologen, sondern die durch Aussinterung entstandenen farbenprächtigen Vererzungen bringen fast alle ins Schwärmen.

Die Ablagerungen, sie verdanken ihr Dasein den Elementen Wasser und Kalk sowie dem eingelagerten Mineral, reichen vom tiefen Schwarz (Mangan) über klares Grün (Kupfer) bis zum leuchtenden Rot (Eisen) und strahlenden Weiß (Kalk).


Auf einer Strecke von 380 Metern gibt der Berg die Vergangenheit preis: Anschaulich und eindrucksvoll informiert die frühere Kupferbergbauanlage über das einstige Geschehen unter Tage. Überall begegnen die Besucher den Arbeitsbedingungen in vergangener Zeit.

Die ca. 45minütige Besichtigung zeigt überall Bergleute vor Ort bei der Verrichtung ihrer schweren Arbeit. Alle Betriebs- und Arbeitsabläufe sind gut erkennbar.


•    Wer mehr als 45 Minuten Zeit hat für die Besichtigung des Besucherbergwerks "Kilianstollen"
•    Wer ein noch großartigeres Erlebnis unter Tage sucht
•    Wer einmal auf den Spuren der Geologen und Mineralogen wandeln will
der hat dazu die Möglichkeit, wenn er an der 2 1/2 stündigen "Großen Führung" durch den Kilian- und Beuststollen mit der Grubenbahn teilnimmt.

Diese Durchfahrung vermittelt unvergessliche Eindrücke.
Sie wird in Gruppen ab 10 Personen nach entsprechender Voranmeldung angeboten. Einzelpersonen können sich Gruppen anschließen!

Weitere Information und Buchung:

Anmeldungen für Führungen nimmt die Zentrale der Stadtverwaltung Marsberg
unter Tel. (0 29 92) 602 1 entgegen.
www.kilianstollen.de


 
Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region
loading