Menü
Etappe 5 - Anstieg im Wald ... Foto: Kombrink
Danke für Ihre Empfehlung!

Samstag, 07. Juli 2018

„Turm, Burg und andere Aussichten im Ravensberger Land“ 

Folgen Sie dem Hermannsweg auf dem Kamm von Dissen nach Halle!
Startpunkt ist der Röwekamp in Dissen, wo ein steiler Aufstieg zum Fernmeldeturm auf der Steinegge wartet. Vorbei am Luisenturm geht es durch die Honigkuchenstadt Borgholzhausen. Etappenziel ist die historische Altstadt von Halle mit zahlreichen Fachwerkgebäuden rund um die St. Johanniskirche


Start:
Röwekamp, Dissen


Startzeit:
9:30 Uhr

Anfahrt:

Parkplatz Röwekamp, Röwekamp 1, 49201 Dissen aTW (Zufahrt über Schützenstraße)

Ziel:
ZOB HalleWestfalen

Ankunftszeit:

ca. 17:00 Uhr

Rücktransfer:

kostenloser Rücktransfer per Bus zum Starpunkt
 
Anmeldung erforderlich bei:

Stadt Dissen aTW, Tel. 05421-303128, kombrink(at)dissen.de


Streckenlänge und Schwierigkeitsgrad:

ca.  18 km, anspruchsvoll



kombrink(at)dissen.de

  • Das Puschkental bei Dissen am Teutoburger Wald
  • Etappe 5 - Wandern auf dem Hermannsweg Foto: Kombrink
  • Der Luisenturm in Borgholzhausen am Hermannsweg
  • Blick hinunter vom Luisenturm in Borgholzhausen am Hermannsweg - Foto Anja Schmidt
  • Luisenturmhütte, Luisenturm, Borgholzhausen, hausgemachte, Kuchen, rustikale Gerichte, Hermannsweg, Hermannshöhen, Teutoburger Wald
  • Heimathaus Borgholzhausen - Foto  Anja Schmidt

Auf dem Kammweg durch den Teuto...

Drucken
GPX
KML
Fitness
FernwanderwegeEtappe

Hermannshöhen - Etappe 05 von Dissen bis HalleWestfalen

Fernwanderwege• Osnabrücker Land
Verantwortlich für diesen Inhalt:
Projektbüro Hermannshöhen
  • Burg Ravensberg
    / Burg Ravensberg
    Foto:Fotostudio Warias, Stadt Borgholzhausen
  • GERRY WEBER Landhotel
    / GERRY WEBER Landhotel
    Foto:Annika Lammers, GERRY WEBER Landhotel
  • Biergarten
    / Biergarten
    Foto:Annika Lammers, GERRY WEBER Landhotel
  • Die Aussicht genießen
    / Die Aussicht genießen
    Foto:Markus Backes, Teutoburger Wald Tourismus / OstWestfalenLippe GmbH
  • Aussicht im Winter vom Luisenturm Borgholzhausen
    / Aussicht im Winter vom Luisenturm Borgholzhausen
    Foto:Ina Bohlken, Teutoburger Wald Tourismus / OstWestfalenLippe GmbH
  • Kaffeemühle in Halle Westfalen am Hermannsweg
    / Kaffeemühle in Halle Westfalen am Hermannsweg
    Foto:Ina Bohlken, Stadt HalleWestfalen, Wolfgang Kosubeck
  • Der Luisenturm in Borgholzhausen
    / Der Luisenturm in Borgholzhausen
    Foto:Ina Bohlken, Stadt Borgholzhausen
  • FeWo Bei Veronica: Garten
    / FeWo Bei Veronica: Garten
    Foto:Annika Lammers, Veronica Petersdorf
  • Kultur- und Heimathaus
    / Kultur- und Heimathaus
    Foto:Fotostudio Warias, Stadt Borgholzhausen
  • Schulze Ladencafé
    / Schulze Ladencafé
    Foto:Heinrich Schulze Ladencafé GmbH
  • Biergarten und Hoteleingang Hotel Hollmann
    / Biergarten und Hoteleingang Hotel Hollmann
    Foto:Hotel Hollmann
  • Landpension Dröge
    / Landpension Dröge
    Foto:Landpension Dröge
  • Umgebung
    / Umgebung
    Foto:Landpension Dröge
Karte / Hermannshöhen - Etappe 05 von Dissen bis HalleWestfalen
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Fernsehturm Steinegge Luisenturm Borgholzhausen Burg Ravensberg

Certificat qualité randonnée Allemagne

Bewaldete Wege und einige sehr schöne Aussichtpunkte säumen den Weg von Dissen nach HalleWestfalen. Ein leckerer Zwischenstopp ist die Lebkuchenstadt Borgholzhausen mit dem Ladencafé Schulze. Auch die Burg Ravensberg ist auf jeden Fall sehenswert und lädt zu einer Rast ein.

mittel
18,5 km
4:45 Std
442 hm
519 hm

Viele gut klingende Namen finden sich auf dem Kammweg entlang der Strecke Dissen-Borgholzhausen: Schollegge, Steinegge, Hankenüll, Hollandskopf und Johannisegge zum Beispiel. Wir starten diese Etappe am Aussichtsturm auf der Steinegge. Der Zugangsweg Dissen führt Sie sicher bis hierher.

Am Luisenturm oberhalb Borgholzhausens können Sie das zweite Mal einen weiten Rundumblick genießen. Von diesem Aussichtsturm rund 300 m hoch auf der Johannisegge gelegen, bietet sich die beste Aussicht weit über Borgholzhausen hinaus. Der Turm kann jederzeit kostenlos bestiegen werden. Von seiner obersten Plattform wandern Ihre Augen über das Ravensberger Hügelland, das Westfälische Becken, die Senne und das Wiehengebirge.

Relativ steil bergab geht es vom Luisenturm hinunter nach Borgholzhausen. Sie streifen die Innenstadt und wandern dann durch Wiesen und Felder wieder hinauf zur Burg Ravensberg. Hier lässt es sich gut rasten und auch von hier hat man einen herrlichen Ausblick in die südlich liegende Tiefebene.

Weiter geht es über den Barenberg in Richtung Halle. Oberhalb von Wichlinghausen, schlägt der Weg einige Haken bevor er auf dem Kamm weiter verläuft. Wenn Sie den Sendeturm an der Großen Egge, dem höchsten Punkt dieser Etappe erreicht haben, ist es nicht mehr weit. Kurz vor Überquerung der Theenhauser Straße haben Sie einen Blick auf das Gerry Weber Stadion, in dem seit 1993 jährlich im Juni Deutschlands einziges Rasentennisturnier stattfindet.

Kurz hinter der "Kaffeemühle" endet diese Etappe. Der Zugangsweg Halle führt hinab in das Lindenstädtchen Halle. Der Weg führt über eine Allee, vorbei an einer typischen Fabrikantenvilla, durch das Haller Herz zum Bahnhof.

Autorentipp

Machen Sie eine Pause im Schulze Ladencafé und genießen die Spezialitäten der Borgholzhausener Lebkuchenfabrik.

outdooractive.com User
Autor
Beatrice Brinkmeyer
Aktualisierung: 24.09.2018

Certificat qualité randonnée Allemagne Certificat qualité randonnée Allemagne
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
308 m
125 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Schulze Ladencafé

Sicherheitshinweise

Festes Schuhwerk ist auf den weitgehend naturbelassenen Strecken angebracht. Wanderausrüstung sinnvoll aber nicht unbedingt notwendig.

Ausrüstung

Fernglas und Fotoapparat!

Weitere Infos und Links

www.hermannshoehen.de

www.dissen.de

www.borgholzhausen.de

www.hallewestfalen.de

Start

Dissen (Bahnhof Dissen/Bad Rothenfelde) (251 hm)
Koordinaten:
Geographisch
52.128316 N 8.222717 E
UTM
32U 446792 5775595

Ziel

HalleWestfalen

Wegbeschreibung

Der Hermannsweg ist durchgängig mit einem weißen "H" auf schwarzem Grund gekennzeichnet. 

Am Startpunkt gelangen Sie über den Zugangsweg Dissen vom Bahnhof hinauf zum Hermannsweg.

Der Abstieg bis hinunter zum Bahnhof finden Sie auf dem Zugangsweg Halle.

In Halle-Ascheloh haben Sie die Möglichkeit über den Zugangsweg Werther hinunter in die Stadt zu wandern.

Am Ende dieser Etappe finden Sie folgenden Qualitätsbetrieb der Hermannshöhen:

- HalleWestfalen: GERRY WEBER Sportpark Hotel, Tel: 05201 8990, www.gerryweber-sportparkhotel.de

Öffentliche Verkehrsmittel

Detaillierte Informationen finden Sie hier

 

 

Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW:

0180 6  50 40 30 (20 Cent/Anruf a.d.dt. Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf).

Elektronische Fahrplanauskunft: 0800 3 50 40 30 (kostenlos)

 

 

Anfahrt

A 33, Ausfahrt Dissen Richtung Zentrum.

Parken

Bahnhof Dissen-Bad Rothenfelde
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Haller Herz
    Hermannshöhen - Etappe 06 von HalleWestfalen bis Bielefeld
  • Unterwegs auf dem Freeden
    Hermannshöhen - Etappe 04 von Bad Iburg nach Dissen
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,5 km
Dauer
4:45 Std
Aufstieg
442 hm
Abstieg
519 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region
loading