Menü
Carsten Wietfeld, Ranger im Naturschutzzentrum Steinbeke, Wald und Holz NRW
Danke für Ihre Empfehlung!

Naturschutzzentrum Steinbeke

Naturerbe Buchenwälder OstWestflaen-Lippe
  • Carsten Wietfeld, Ranger im Naturschutzzentrum Steinbeke mit seinem Hund
  • Carsten Wietfeld, Ranger im Naturschutzzentrum Steinbeke mit seinem Hund vor dem Eggeturm an der Preussischen Velmerstot.
  • Carsten Wietfeld, Ranger, Naturschutzzentrum Steinbeke, Wald und Holz NRW

Naturschutzzentrum:
Das Naturschutzzentrum im ehemaligen Forsthaus Steinbeke ist die zentrale Anlaufstelle für interessierte Besucherinnen und Besucher. Es liegt am Rand des großen zusammenhängenden Buchenwaldes. Ein Wanderparkplatz, der sich direkt am Naturschutzzentrum befindet, ist als Ausgangspunkt für Wanderungen und Exkursionen mit dem PKW gut erreichbar. Er befindet sich etwa 4 km vom Stadtzentrum Bad Lippspringe entfernt. Auch einer der Themenpfade startet von hier und Besucher können individuell das Naturerbe Buchenwälder OWL erleben. Das Team des Naturschutzzentrums bietet individuelle Themenwanderungen für interessierte Gruppen an. Ausstellungen zu den unterschiedlichen Schwerpunkten des Naturerbewaldes runden das Angebot im Naturerbe ab. Das Naturschutzzentrum ist ein Angebot von Wald und Holz NRW, dass das Projekt für das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW entwickelt und betreut.

 

Waldnaturschutzgebiet Egge-Nord

Der Naturerbe-Wald liegt im Norden des Eggegebirges. Er erstreckt sich auf Flächen der Kreise Paderborn, Höxter und Lippe und ist Teil von Nordrhein-Westfalens größtem Naturpark, dem Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge.

Besonderheit:
Im Naturerbe-Wald liegt das bundesweit größte Areal zur Entwicklung von Buchenwald-Wildnis außerhalb eines Nationalparks. Den natürlichen Abläufen im Waldökosystem wird hier neuer Raum gegeben.

Größe:
Rund 2.600 Hektar. Das entspricht rund 3.600 Fussballfeldern. Hiervon wurde auf 600 Hektar die Bewirtschaftung eingestellt.

Besondere Arten:
Im Naturerbewald sind viele seltene und typische Arten heimisch. Wildkatze, Schwarzstorch Spechte und Fledermäuse haben hier ein Zuhause gefunden. Auch viele besondere Pflanzen wie Hirschzunge und Keulenbärlapp kommen im Gebiet vor.

Naturerleben:
Auf Besucherinnen und Besucher des Naturerbe-Waldes wartet ein attraktives Wanderwegenetz. Spezielle Themenwegen informieren über die Besonderheiten des Gebietes. Interessierte können auch an geführten Wanderungen teilnehmen.

Umweltbildung:
Durch vielfältige Kooperationen, z.B. mit Schulen, werden unterschiedlichen Zielgruppen Besonderheiten des Gebietes näher gebracht. Ökologische Zusammenhänge im Naturerbe-Buchenwald können im Wald als außerschulischen Lernort veranschaulicht werden und bilden eine ideale Ergänzung zum Schulunterricht.
Themenwege


Wertvolle Arten:

Die Egge in Ostwestfalen-Lippe ist einer der ursprünglichsten Naturräume im Industrieland NRW. Die großen und zusammenhängenden Wälder beherbergen die gesamte Palette der Waldeulen, vom Sperlingskauz über die Waldohreule bis hin zum Uhu. Wildkatzen streifen durch die Egge und, Schwarzstörche finden Brutmöglichkeiten in den Kronen der alten Buchen und Eichen. Das Trommeln von Schwarz- und Grauspecht hallt durch den Wald. Seltene Fledermäuse, die Geburtshelferkröte und eines der wenigen aktuell bekannten Vorkommen des Haselhuhns sind hier zu Haus. Allein 13 Fledermausarten haben in der Egge einen geschützten Rückzugsraum gefunden. Es handelt sich um eins der bedeutendsten Fledermausgebiete in NRW überhaupt – auch ermöglicht durch zahlreiche Höhlen und Felsformationen.

Das Naturschutzgebiet Egge-Nord zeichnet sich durch beeindruckende, teilweise 40 Meter hohe, mehrere Tonnen schwere Buchen mit silberglatter Rinde aus. Seltene Waldmeister-Buchenwälder, kleinräumiger Erlen-Eschenwald und Weichholzauenwald – der Naturerbe-Wald beherbergt vielfältige Lebensräume. Er ist ein Schatz vor unserer Tür.

Zuständig für das Gesamtprojekt Naturerbe Buchenwälder OWL ist das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (MKULNV). Die gesamte Fläche des Naturerbe-Waldes befindet sich im Eigentum des Landes Nordrhein-Westfalen. Das Projekt wird umgesetzt durch das zuständige Regionalforstamt Hochstift bei Wald und Holz NRW.
Hot-Spot der biologischen Vielfalt

 

Weitere Infos:

Regionalforstamt Hochstift
Naturschutzzentrum Steinbeke

Ranger Carsten Wietfeld
Sanweg 49
33175 Bad Lippspringe
Tel. 05252-9330019
Mobil: 0151-52731278
naturschutzzentrum(at)wald-und-holz.nrw.de

 

 
 
Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region
loading