Menü
Danke für Ihre Empfehlung!

Aktuelles zum Hermannsweg

Neuerungen - Störungen - Wegeverlegungen

 

Bitte beachten Sie:

Unsere Wege laufen durch waldwirtschaftlich genutztes Gebiet, daher kann es durch Forstarbeiten immer mal streckenweise zu Beeinträchtigungen kommen.

Wir sind aufgrund der Qualitätskriterien des Deutschen Wanderverbandes gehalten, die Wege nicht mit Schotter oder Asphalt zu befestigen, sondern diese sollen möglichst entsprechend der natürlichen Gegebenheiten belassen werden. Somit kann es immer mal wieder aufgrund von Niederschlägen dazu kommen, dass Wege vermatschen. Wir tun unser Möglichstes, solche Wegabschnitte zu lokalisieren und - wenn möglich - zu beheben.

Wandern Sie grundsätzlich zu jeder Jahreszeit mit festem Schuhwerk!

 

Wir brauchen Ihre Hilfe!

  • Haben Sie auf Ihrer Wanderung ein umgestürztes, defektes oder unsauberes Schild entdeckt? 
  • Fehlte eine Markierung, und Sie sind vom Weg abgekommen?

 



Bitte benachtrichtigen Sie uns und senden eine kurze Info mit Beschreibung der Stelle und/oder Foto vom Schild an:

 

Störungsmeldung

 

Vielen Dank!

 

Nach Stürmen Anfang 2019 weisen wir auf folgendes hin:

Flächen, auf denen Holz aufgearbeitet wird, sind nach dem Forstgesetz gesperrt. Das gilt analog auch für vom Wind geworfene Waldflächen.
Die Waldbesitzer können in eigener Zuständigkeit einzelne gefährdete Waldbereiche sperren, dazu erhalten sie vom Regionalforstamt behördliche Sperrschilder.
Da abseits der Fahrwege in vielen Wäldern einzelne Windwürfe, angeschobene Wurzelbereiche und Kronenbrüche zu finden sind, wird empfohlen, nicht von den Hauptwegen abzuweichen.
Das Forstgesetz schließt eine Haftung der Grundeigentümer aus, das Betreten durch Gäste erfolgt auf eigene Gefahr!

Also Augen auf und Blick nach oben!

 

Hier der Link zur offiziellen Seite von

 Wald & Holz NRW

 

 

Hermannshöhen zwischen Hilter und Dissen gesperrt!

22. Juli 2019

Durch den Gewittersturm am Samstag 20. Juli 2019 ist es im Bereich Dissen/Nolle zu massiven Windbruchschäden in den Wäldern gekommen. Betroffen sind auch die Wanderwege in diesem Bereich. Sie sind bis auf Weiteres nicht passierbar. Die Stadt Dissen bittet darum, diese Bereiche zu meiden.

Wir bitten die Wanderer auf den Hermannshöhen die Wegpassage zwischen den Orten Hilter und Dissen aufgrund der massiven Windbruchschäden nicht zu betreten.

In Hilter können Sie mit dem Bus zu den Etappenpunkten Bad Iburg und Dissen fahren. In Dissen nehmen Sie bitte den Bus nach Hilter oder nach Halle (Westfalen).

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Stadt Dissen

Positives Beispiel: Aufwändige Renovierung des Hermannsweges bei Dissen

Hermannsweg bei Dissen nach Sanierung 2016 - Foto: KombrinkHermannsweg bei Dissen vor Sanierung 2016 - Foto: Kombrink

Auf den Bildern  rechts dieht man den alten Weg, der sehr starke Vermatschungen aufwies, was zu verstärkten Beschwerden führte.

Im Frühjahr 2016 führte die Stadt Dissen am Teutoburger Wald eine Sanierung durch, die den Wegezustand optimiert hat. - Vorbei ist es nun mit matschigen Schuhen und unpassierbaren Stellen.

 

An dieser Stelle vielen Dank an das Engagement der Stadt Dissen!



Neue Schutzhütte am Hermannsweg in HalleWestfalen

Halle hat eine neue Schutzhütte!

Damit gibt es eine neue Raststation am Flughang von Ascheloh, direkt am Hermannsweg.

Wir freuen uns über diese Engagement der Stadt HalleWestfalen, den Weg noch attraktiver zu gestalten!

 

Wer mag, darf uns gerne ein Foto von der neuen Hütte schicken,
das wir hier an dieser Stelle einbinden würden...



Hier können Sie die Wege und unser Angebot bewerten (Sterne vergeben) und Kommentare zur Strecke, zu Positivem oder auch etwaigen Mängeln hinterlassen. Vielen Dank für Ihre Meinung!

Schließen

Hier können Sie Ihre Bewertung abgeben.

Sicherheitscode:
CAPTCHA Image = refresh
Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region
loading