Werther

Die Böckstiegel-Stadt an Etappe 6 der Hermannshöhen

Böckstiegel Stadt

Die Stadt Werther (Westf.) liegt inmitten des Ravensberger Hügellandes am Nordhang des Teutoburger Waldes und hat 11.500 Einwohner.

Angesichts der reizvollen landschaftlichen Lage lädt die Natur zum Wandern oder Spazieren gehen sowie zu Radausflügen ein.
Hervorragende Einkaufsmöglichkeiten in der verkehrsberuhigten Innenstadt, eine gute Infrastruktur und verschiedene Kneipen und Gaststätten runden das Angebot ab. Aber auch für die Freizeitgestaltung ist gesorgt: Werther verfügt über ein reges Vereinsleben und große Geselligkeit. Es gibt viele Sportstätten (zum Beispiel eine Skaterhalle und ein solarbeheiztes Freibad) und umfangreiche Angebote von zahlreichen Vereinen.

Werther ist die Heimatstadt des über die Landes- und Bundesgrenzen bekannten Malers und Bildhauers Peter August Böckstiegel.

Weitere Informationen:

Entfernung Ortszentrum – Hermannsweg: 2.000 m

Höhe über NN: 316 m

Landkreis: Gütersloh

Ortsteile: Häger, Isingdorf, Rotenhagen, Rotingdorf, Schröttinghausen (teilweise) und Theenhausen

Einwohner: 11.500

Das rote Fachwerkhaus birgt das Wohnhaus und Atlier des Malers Peter August Böckstiegel
© Werbestudio Hild
Eisdiele mit Blick auf das Storck Haus in Werther, Foto: Stadt Werther
© Stadt Werther, Werbestudio Hild

Die Ravensberger Hügellandschaft prägt das Bild der Stadt und die sogenannte Siektäler erstrecken sich durch das ganze Stadtgebiet.

In der verkehrsberuhigten Innenstadt sind außerdem gut erhaltene Fachwerkhäuser vorhanden, in denen kleine Fachgeschäfte eine besondere Einkaufsatmosphäre bieten.

Nach dem Einkaufsbummel laden die urigen Kneipen und die gemütlichen Gaststätten zum Verweilen ein.

Tipps für Werther:

  • Museum Peter August Böckstiegel

    In leuchtendem Rot gestaltete Peter August Böckstiegel sein Elternhaus, nun ergänzt es eine moderne, mit Naturstein umkleidete Architektur. Für Besucherinnen und Besucher präsentiert sich das Museum Peter August Böckstiegel als "Findling auf der Wiese". Auf 300 qm Ausstellungsfläche werden Sie das Werk Böckstiegels und Sonderausstellungen zur klassischen Moderne entdecken. Im Hause Böckstiegel waren Gäste stets willkommen und wurden herzlich begrüßt und bewirtet. Das "Bistro und Café Vincent" führt diese schöne Tradition fort und läd Sie ein, vor oder nach dem Museumsbesuch bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen oder einer herzhaften westfälischen Spezialität im Museum zu verweilen.

    Museum Peter August Böckstiegel
    Schloßstraße 109/111
    33824 Werther-Arrode
    Tel. 05203-3297
    Tel. 05203-2961 220 (Kasse)

    info@museumpab.de,
    www.museumpab.de

  • Böckstiegel-Pfad

    Auf einer Strecke von rund fünf Kilometern ist an 17 Stationen, die im Schaffen Peter August Böckstiegels (1889-1951) eine Rolle spielten, Leben und Werk des westfälischen Expressionisten erfahrbar. Die Entdeckungsreise führt von der Innenstadt Werthers über Arrode bis nach Deppendorf. 

Informationstafel am Böckstiegel-Pfad
© Stadt Werther Westf., Elke Bitzer

Stadt Werther (Westf.)
Mühlenstraße 2
33824 Werther (Westf.)
Tel.: 05203 705-0
Fax: 05203 705-88
info(at)stadt-werther.de
www.stadt-werther.de