Steinheim (Westf.)

Lebendiger Ort an Etappe 10 der Hermannshöhen

Erholungslandschaft wie aus dem Bilderbuch

Die Möbelstadt Steinheim, bekannt durch den Möbelhandel, zählt 14.000 Einwohner, von denen rund 8.800 in der Kernstadt leben. Natur pur, eine lebendige Geschichte und viele Freizeitmöglichkeiten machen Steinheim zu einem beliebten Reiseziel. Allein schon zu der Karnevalszeit zieht es viele Besucher an, denn Steinheim ist unter anderem als Karnevalshochburg bekannt.
Durch eine verkehrgünstige Lage ist die Stadt sehr gut zu erreichen. Besonders sehenswert ist das Möbelmuseum. Hier lässt sich eine Sammlung Steinheimer Möbel aus verschiedenen Epochen bestaunen.

Weitere Informationen:

Entfernung Ortszentrum – Eggeweg: 12.000 m

Höhe über NN: 144 m

Landkreis: Kreis Höxter

Ortsteile: Sandebeck, Bergheim, Vinsebeck, Ottenhausen, Eichholz, Grevenhagen, Rolfzen, Hagedorn

Einwohner: 14.000

Möbelmuseum in Steinheim, Foto: Stadtmarketing Steinheim
© Stadtmarketing Steinheim
Wasserschloss Vinsebeck - Stadtmarketing und Wirtschaftsförderungsgesellschaft GmbH
© Stadtmarketing und Wirtschaftsförderungsgesellschaft GmbH

Schlösser in der Weserrenaissance-Region

Inmitten der Weserrenaissance-Region und dem Kulturland Kreis Höxter gelegen, sind alle Voraussetzungen für einen angenehmen Aufenthalt gegeben.

Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise durch Steinheim und seine acht Ortschaften und Sie werden von den vielfältigen Eindrücken überrascht sein. Die wunderschönen Wasserschlösser Thienhausen und Vinsebeck gehören zu den schönsten ihrer Art und sind immer einen Abstecher wert!

Tipps für Steinheim:

  • Möbelmuseum 

    Das im Jahre 2002 neu eröffnete Möbelmuseum dokumentiert Steinheim als traditionsreichen Standort der Möbelindustrie. Hier bekommt der Besucher einen interessanten Einblick in die Handwerkskunst anhand von wunderschönen antiken Möbeln.

  • Pfarrkirche St. Marien

    Der zweiflügelige, spätgotische Hochaltar im Chor der katholischen Pfarrkirche St. Marien ist das wohl wertvollste Kunstwerk Steinheims. Die dreizehn Hochreliefs zeigen die Leidensgeschichte und Auferstehung von Jesus Christus.

  • Kump

    Der Kump inmitten der Fußgängerzone ist das Wahrzeichen der Stadt Steinheim. Er wurde im Jahre 1855 erbaut und diente bis 1933 als Löschwasserspeicher. Heute ist er umgeben von Ruhebänken, die zur Erholung einladen.
Kump in Steinheim, Foto: Stadtmarketing Steinheim
© Stadtmarketing Steinheim

Stadtmarketing Steinheim
Emmerstr. 7
32839 Steinheim
Tel.: 05233 997327
Fax: 05233 997328
stadtmarketing.steinheim(at)t-online.de
www.steinheim.de