Eggemuseum Altenbeken

PDF

Stadthalle/Tagungszentrum/Begegnungsstätte
Im Jahr 1976 wurde Altenbekens bekanntes Egge-Museum eröffnet. Untergebracht in einem Fachwerkhaus, das im Kernwerk aus dem 18. Jahrhundert stammt, wurden hier kunstvolle Öfen und Ofen- und Herdplatten, die vorwiegend aus dem 16. bis 19. Jahrhundert stammten und Zeugnis von der einstigen Eisenindustrie ablegten, ausgestellt.
Das einstige Museum gibt es so nicht mehr, wenngleich einige Exponate noch heute besichtigt werden können. Denn im früheren Egge-Museum sind heute die Museumsstuben untergebracht, wo Gäste mit hausgemachten Kuchen, Torten und herzhaften Brotzeiten verwöhnt werden.

Das Eggemuseum kann auch für Veranstaltungen gebucht werden. Mehr als 400 m² Grundfläche in dem historischen und denkmalgeschützten Gebäude lassen dabei Raum für viele Ideen.

Gut zu wissen

Allgemeine Informationen

  • Parkplätze vorhanden

  • Bushaltestelle vorhanden

Eignung

  • Schlechtwetterangebot

  • für jedes Wetter

Anreise & Parken

Vom Viadukt aus folgen Sie der Adenauerstraße in den Ort und biegen dann in die Winterbergstraße. Das Eggemuseum befindet sich direkt gegenüber der großen Museumslokomotive an der Winterbergstraße / Ecke Alter Kirchweg.

Preisinformationen

Preis auf Anfrage

Autor:in

Marion Wessels

Organisation

Gemeinde Altenbeken

In der Nähe

Anfahrt
Eggemuseum Altenbeken
Alter Kirchweg 7
33184 Altenbeken

Das könnte Sie auch interessieren

Tipp!

Privat-Brauerei Strate

Detmold

© Teutoburger Wald Tourismus, Thomas Bichler
Tipp!

Bad Iburg

Wandern, Baumwipfel, Waldbaden

© Tourist-Information Bad Iburg