Sparrenburg Bielefeld

PDF

Burg/Schloss
Die Burg aus dem 13. Jahrhundert ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region.
Die Burg wurde vermutlich in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts auf einem Bergsporn, dem heutigen Sparrenberg, errichtet. 1256 wird sie erstmals urkundlich erwähnt. Ihr Erbauer, einer der Grafen von Ravensberg, machte die Burg zum Herrschaftszentrum seiner Grafschaft. Darüber hinaus wurde sie Wohnsitz für den Landesherrn und sein Gefolge. Zugleich diente sie dazu, den Pass im Teutoburger Wald militärisch zu sichern und die 1214 gegründete Stadt Bielefeld zu schützen und zu bewachen. Den Bielefeldern gegenüber war sie eine Mahnung, die Macht des Landesherrn nicht zu vergessen und nicht aufsässig zu werden.

Mit ihren Kasematten, deren Gangsystem eine Länge von 285 Metern aufweist, den vier Rondellen, die im 16. Jhd. angebaut wurden und dem 31,5 Meter hohem Turm ist die "Burg Sparrenberg" das Wahrzeichen Bielefelds und eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region.

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten für den Turm.

Öffentliche Führungen durch die Kasematten (01.04.-31.10.):
tägl. 12 Uhr & 14.30 Uhr; So und Feiertage zusätzlich um 16 Uhr.

Individuelle Führungen durch die Kasematten nach Absprache.

Anreise & Parken

Am besten mit dem ÖPNV: Stadtbahn-Linie 1, Haltestelle "Adenauerplatz". Von dort sind es noch 5-Gehminuten bergauf.

Social Media

Preisinformationen

Preis Erwachsener: 7,00 €
Preis ermäßigt: 5,00 €
Tickets für die öffentlichen Führungen sowie die Kombi-Tickets direkt buchen unter: https://www.bielefeld.jetzt/sparrenburg

Individuelle Gruppenführungen durch die Kasematten: 65,00 € (bis max. 30 Personen)
Information zu reduzierten Preisen: Kinder, Schüler:innen, Studis, BI-Pass-Inhaber:innen und Menschen mit Behinderung.

Autor:in

Bielefeld Marketing GmbH
Herforder Str. 4-6
33602 Bielefeld

Organisation

Bielefeld Marketing GmbH

In der Nähe

Das könnte Sie auch interessieren

Tipp!

Privat-Brauerei Strate

Detmold

© Teutoburger Wald Tourismus, Thomas Bichler
Tipp!

Bad Iburg

Wandern, Baumwipfel, Waldbaden

© Tourist-Information Bad Iburg