Haus Neuland

PDF

Hotel
Das Haus Neuland begrüßt Sie in ruhiger Lage am südlichen Hang des Teutoburger Waldes. Hier wohnen Sie nur wenige Fahrm...

Das Haus Neuland begrüßt Sie in ruhiger Lage am südlichen Hang des Teutoburger Waldes. Hier wohnen Sie nur wenige Fahrminuten von der Autobahn A2 entfernt. WLAN und die Parkplätze direkt vor der Haustür nutzen sie kostenfrei.

Die Comfort Zimmer verfügen über Sat-TV, raumhohe Fenster, einen Sitzbereich sowie ein eigenes Bad mit kostenfreien Pflegeprodukten und einem Haartrockner. Die meisten Zimmer in dieser Kategorie umfassen einen französischen Balkon. Die Economy Einzelzimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer.

Im Haus Neuland stehen Konferenz- und Tagungsräume für geschäftliche Veranstaltungen sowie gesunde Mahlzeiten für Wanderer zur Verfügung.

Zahlreiche Wander- und Radwege verlaufen direkt am Hotel. Das Stadtzentrum von Bielefeld befindet sich nur 25 Fahrminuten entfernt. Den Shuttleservice vom Bahnhof Oerlinghausen nutzen Sie gegen einen kleinen Aufpreis.

Gut zu wissen

Ausstattung Zimmer/Appartement

  • DVD-Player

  • WiFi

  • Offener Kamin

  • ADSL

Verpflegung

  • Frühstücksbuffet

  • Kinderkarte

  • Halbpension auf Anfrage

  • Mittagsbuffet

  • Vegane Ernährung

  • Buffetabende

Weitere Infos

Das Frühstück ist im Übernachtungspreis enthalten. Das Abendessen kann nach Voranmeldung für 12,00 € dazugebucht werden.

Check-in: 14:00 - 20:00 Uhr
Check-out: bis 9:30 Uhr
Gegen einen Aufpreis wird ein früherer Check-in (10,00 €) oder späterer Check-out (15,00 €) ermöglicht.

Anfahrt

Haus Neuland
Senner Hellweg 493
33689 Bielefeld - Sennestadt

Ansprechpartner:in

Haus Neuland
Senner Hellweg 493
33689 Bielefeld

Autor:in

Bielefeld Marketing GmbH
Walther-Rathenau-Str. 33-35
33602 Bielefeld

In der Nähe

Das könnte Sie auch interessieren

Tipp!

Lohnende Abstecher

... rechts und links am Weg

© Teutoburger Wald Tourismus, Tourismus NRW e.V.
Tipp!

Spannende Orte

© Stadt Detmold Falko Sieker
Tipp!

Einkehrmöglichkeiten

... schöne Wanderpausen

© Teutoburger Wald Tourismus, Martin Schoberer